Willkommen bei Whiskymania.de - Forum. Anmelden | Registrieren | Hilfe
in Suchen
 

Blackstone Single Malt

Letzter Beitrag 12-23-2009, 6:23 von Glenpitt. 163 Antworten.
Seite 1 von 11 (164 Objekte)   1 2 3 4 5 > Weiter ... Letzte Seite »
Beiträge sortieren: Zurück Weiter
  •  12-28-2005, 22:05 34397

    Blackstone Single Malt

    Guten Abend allerseits,

    gestern bekam ich einen 12-jährigen Scotch namens "Blackstone Single Malt" geschenkt. Die Blackstone GmbH ist ein deutscher Importeur und Abfüller. Der Whisky wurde vermutlich bei Aldi gekauft. Wo wurde allerdings dieser Whisky destilliert?
  •  12-29-2005, 10:05 34409 Antwort zu 34397

    AW: Blackstone Single Malt

    Moin Micha!

     

    Auch hier gilt: Suchfunktion nutzen!!

    Zu "Blackstone" wird dir eine Menge ausgespuckt.

    Es handelt sich nicht um einen Scotch, sondern um einen Canadian, der von den meisten als "ungenießbar" bezeichnet wird.

    Ich hatte auch mal ne Pulle geschenkt bekommen; nach einem Schlückchen ging der Rest ins Klo...

     

    Nix für ungut,

     

    Bernd


    Tasten und tasten lassen...
  •  12-29-2005, 11:42 34413 Antwort zu 34409

    AW: Blackstone Single Malt

    Danke für den Hinweis. Die Suchfunktion hatte ich bereits benutzt und bin auf den 8-jährigen Canadian gestossen. Aber wie ich bereits oben schrieb, handelt es sich bei diesen Blackstone um einen 12-jährigen Single Malt Scotch.


  •  12-29-2005, 12:21 34414 Antwort zu 34413

    AW: Blackstone Single Malt

    Aha,

     

    das wäre mir dann neu.

    Schön, dass man nicht auslernt...!

    Du hast insofern recht, als dass es hier im Forum immer um den Canadian ging, wenn über "Blackstone" gesprochen wurde. Über einen so bezeichneten Scotch 12 YO wurde hier meines Wissens noch nicht geurteilt.

     

    Also Leute, wer weiss was???


    Tasten und tasten lassen...
  •  12-29-2005, 12:25 34415 Antwort zu 34413

    AW: Blackstone Single Malt

    Steht da tatsächlich "Scotch" drauf oder vielleicht nur "Malt Whisky"?

    der Blackstone ist nämlich kein Canadian, sondern kanadischer Malt Whisky. Laut Importeur aus gemälztem Getreide. Es ist einer von nur zweien, die dort so hergestellt werden.

  •  12-29-2005, 17:03 34430 Antwort zu 34415

    AW: Blackstone Single Malt

    Wie bereits schon erwähnt steht auf der Flasche folgendes: Scotch Whisky - Single Malt - Distilled in Scotland

    Also zweifelsfrei ein Scotch

    Vielleicht hilft dieses Bild ja weiter

  •  12-29-2005, 18:03 34432 Antwort zu 34430

    AW: Blackstone Single Malt

    Hi there,

    siehe da, sie reden aneinander vorbei. Aber verständlich. Der Blackstone aus Kanada, den ALDI anbietet, ist einer der wenigen kanadischen single malts, wohingegen das Bild ein anderes Etikett zeigt, das zu einem schottischen whisky gehört. Gehört hat man von dem bisher noch nichts, bzw. nicht viel.

    Greetings
    kallaskander


    Never water another man's whisky.
  •  12-29-2005, 18:20 34433 Antwort zu 34432

    AW: Blackstone Single Malt

    Die Herkunft ist jetzt auch geklärt. Der Whisky wurde kurz vor Weihnachten bei ALDI-Nord gekauft.
  •  12-30-2005, 11:32 34446 Antwort zu 34433

    AW: Blackstone Single Malt

     Micha wrote:
    Die Herkunft ist jetzt auch geklärt. Der Whisky wurde kurz vor Weihnachten bei ALDI-Nord gekauft.


    Genau, und schmeckt für seinen Preis auch recht gut - schmeckt mir auf jeden Fall besser als andere Whiskies in der Preisklasse bis 17€
  •  01-11-2006, 14:18 35120 Antwort zu 34397

    AW: Blackstone Single Malt

    Moin, moin,

    vielleicht kann ich einen kleinen Beitrag zur Aufklärung leisten....

    Den "Blackstone 8 Years Old Canadian Pure Malt" gibt es bei ALDI jetzt nur noch unter dem Namen "Longwood 8 Years Old Canadian Pure Malt". Der "Blackstone 12 Years Old Scotch Single Malt" nutzt wahrscheinlich nur den schon bekannten Namen bei ALDI wo es ihn für 12,99 € zu kaufen gibt. (Allerdings habe ich gelesen das es den "Blackstone 8 Years Old Canadian Pure Malt" bei ALDI-Süd immer noch unter dem alten Namen gibt..., wäre interessant ob es dort auch einen 12-jährigen Scotch zu kaufen gibt ?! vielleicht kann da mal ein ALDI-Süd-um-die-Ecke-Haber drüber informieren ?!)

    Mein Urteil über den neuen "Blackstone 12 Years Old" ist nicht schlecht, vor allem bei dem Preis, er rangiert für mich gleich auf mit dem "Glen Moray 12 Years Old Scotch Single Malt" von z.B. PLUS, es ist auf jeden Fall kein Affront ihn im Schrank zu haben und auch nicht ihn einem Whisky-Trinker anzubieten.

    Mich würde aber wirklich interessieren was für ein Stoff sich in der Flasche wirklich befindet, ich hatte leider noch nicht die Zeit zu testen ob ich zumindest die Region herausfinde aus der er stammt, falls sich da etwas ergeben sollte oder jemand Informationen hat wäre hier der richtige Platz diese zu posten.

    Also ALDI-Whisky genrell zu verteufeln hat sich meiner Meinung nach mit diesem Schlücken vorerst erledigt.

    Greetz von der Küste


    Skol, der Prof.
  •  01-11-2006, 17:13 35139 Antwort zu 35120

    Re: AW: Blackstone Single Malt

    Bwei meinem um-die-Ecke Aldi Süd gab es zumindest letzte Woche noch keinen 12 jährigen Scotch. Weder einen Namens Blackstone noch sont. Nur den guten alten Keeper, der ja gerade auch heir sehr umfangreich besprochen wird.

    Werde aber mal die Augen offen halten.  

    Gruß Torfrauch

  •  02-10-2007, 13:04 57679 Antwort zu 34397

    AW: Blackstone Single Malt

    Moin alle miteinander,

    habe letzte Woche die Gelegenheit ergriffen und mich mit einer Flasche des „Blackstone Single Malt 12 Jahre“ bevorratet. Gestern nun, bewaffnet mit verschiedenen Ausgaben des Michael Jackson „Single Malt Whisky Guides“, erfolgte die Erstverkostung.

    Natürlich würde auch ich gerne das Rätsel um die Herkunft dieses Whiskys lösen, hier nun einige Gedanken die ich mir dazu gemacht habe, über Reaktionen und Anmerkungen würde ich mich sehr freuen.
    Der Whisky hat einen sehr malzigen, geradezu rauchigen Duft mit einer gewissen Süße, die aber nicht dominant wirkt. Insgesamt ein eher einfacher, nicht wirklich komplexer Malt, für Einsteiger aber durchaus gut geeignet.
    Zur Eingrenzung des Herkunftsgebietes können meiner Ansicht nach einige Regionen ausgeschlossen werden. So ist es eher unwahrscheinlich, dass es sich hierbei um einen Islay, oder anderen Inselwhisky handelt, ebenso schließe ich einen Lowland, Küstenmalt oder auch einen Campbeltown aus. Meiner Ansicht nach bleibt also nur ein Highland, und somit wahrscheinlich Speyside. Bei der Destillerie muss es sich um eine große, wenn nicht sogar die größte handeln, da kleinere Destillerien kaum die Kapazität für eine solche Massenabfüllung haben.

    Lange Rede, kurzer Sinn, ich vermute, dass es sich bei dem Aldi-Whisky um einen 12jährigen Tomatin handelt. Da mir das Live-Erlebnis fehlt, d.h. ich einen solchen noch nicht verkostet habe, sondern sich meine Vermutung lediglich auf Herrn Jacksons Ausführungen und meine Recherchen stützen, würde mich interessieren, was Ihr dazu sagt. Gibt es jemanden, der schon das „Vergnügen“ hatte, beide Whiskys zu verkosten? Irgendjemand, der eine andere Vermutung hat?

     

    Gruß Bladnoch


    Realität ist ein Zustand, der durch Mangel an Whisky entsteht!
    (Irische Volksweisheit)
  •  02-20-2007, 10:36 58326 Antwort zu 57679

    AW: Blackstone Single Malt

    Moin, moin auch von mir,

    ich denke, dass es den "Blackstone Single Malt 12 Jahre" nur im Aldi-Nord zu kaufen gegeben hat. Gegeben, weil er zumindest in meiner Region schon vergriffen ist. Ich hatte mir vor Tagen 3 Flaschen gekauft. Eine in die Schweiz verschenkt, eine in den "Bunker", eine getrunken. In einem anderen Beitrag schrieb ich schon, das ich nicht begeistert war/bin. Obwohl  mein Urteil überhaupt nicht vor Sachkenntnis strotzt, ich eben nur ein Anfängergernewhisk(e)ytrinker bin. Aber ist schon interessant, mit welchen "Geheimnissen" sich Aldi befasst.

    Grüße

    cacy


    ...,von nix, kommt nix!
  •  02-24-2007, 1:20 58569 Antwort zu 58326

    AW: Blackstone Single Malt

    Moin,moin,

    Im Raum Cloppenburg ist der Blackstone Single Malt bei Aldi noch erhältlich. Tatsächlich gibt es ihn hier erst seit kurzem. Meiner Meinung nach schlägt er sich garnicht so schlecht, jedenfalls braucht er weder den Vergleich mit Loch Lomond ( brrrrr, hab ich mal vor Jahren voller Optimismus gekauft...) noch den mit Ben Bracken (viel Malz) von Lidl zu scheuen. Für Anfänger m. E. also völlig ok. Habe meinen ersten Single Malt im Jahr 2000 gekostet, nachdem ich das Buch von Michael Jackson günstig auf dem Flohmarkt ergattern konnte... Damals dachte ich nicht im entferntesten an die Folgekosten. Seitdem habe ich etliche Single Malts probiert, wobei die Schmerzgrenze immer bei 100 DM, also ca 50 Euro lag,darunter Aberlour 12J., Laphroaig 10 J. u. 15 J., Bowmore 12,15, darkest,Cragganmore 12 J.,Highlandpark 12 J u.18 J.,Ardbeg 10 J.,Lagavulin 16 J., Isle of Jura 10 J., Dalmore 12 J., Glendronach 15 J, Talisker 10 J., und noch einige mehr. Treu geblieben bin ich Ardbeg, Bowmore, Highlandpark 18 J, Talisker und Dalmore, der sogar schon erklärte Whiskygegner mit seinem angenehm fruchtigen Orangenaroma überzeugt hat... Allesamt erschwinglich und daher auch für Anfänger geeignet, die ev. schon mit Blackstone oder Ben Bracken getestet haben, ob Single Malt überhaupt ihrem Geschmack zusagt.

    Gruß

    Rollofan

  •  11-27-2007, 8:20 75860 Antwort zu 58569

    Blackstone Single Malt 12y bei ALDI Süd

    Grüß Gott!

    Er ist zurück! Den schottischen Single Malt Whisky gibt es ab 03.12.2007 als 0,7-l-Flasche für 12,99 Euro bei Aldi Süd.
    "Nach alter Tradition sorgfältig destilliert und 12 Jahre in Eichenholzfässern gelagert. Ein Genuss pur, über Eis oder mit Quellwasser. 40% vol"

     http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/58_6617.htm 

     

    Gibts inzwischen genauere Infos woher er stammt?

     

    Gruß Lorne 

Seite 1 von 11 (164 Objekte)   1 2 3 4 5 > Weiter ... Letzte Seite »
Als RSS Feed in XML ansehen
Standard Bottom
Powered by Community Server