Home > Information > Einstieg > American Whiskey

American / Bourbon Whiskey

In Deutschland wird viel American Whiskey getrunken. Viel mehr als in fast allen anderen Ländern. Man kann also von Deutschland als eine Hochburg des American Whiskey sprechen.

Die Rohstoffe sind Mais, Gerste, Weizen und Roggen. Die unterschiedlichen Getreidesorten führen zu unterschiedlichen Produkten, so besteht Bourbon Whiskey zu mindestens 51% aus Mais, Rye Whiskey zu mindestens 51% aus Roggen. Malt Whiskey besteht in Amerika, im Gegensatz zu Schottland nicht aus 100% gemälzter Gerste sondern aus gemälztem Getreide, z.B. gemälztem Roggen.

Die verschiedenen Arten American Whiskeys:

  • Straight American Whiskey muss bei der Herstellung folgende Kriterien aufweisen: Destillation mit weniger als 80 Vol% Alkoholgehalt, Lagerung in neuen, innen ausgekohlten Fässern, Mindestlagerzeit 2 Jahre, kein Zusatz künstlicher Färbungs- oder Geschmacksverstärker.
  • Straight Bourbon Whiskey erfüllt die vorgenannten Bedingungen und wird zusätzlich aus mindestens 51% Mais hergestellt. Kentucky Straight Bourbon Whiskey muss zudem noch aus Kentucky stammen.
  • Straight Rye Whiskey erfüllt die Bedingungen für einen Straight Whiskey und wird aus mindestens 51% Roggen hergestellt.
  • Blended Bourbon Whiskey enthält mindestens 51% Straight Bourbon Whiskey. Der verbleibende Anteil ist Grain Whiskey.
  • Blended American Whiskey enthält mindestens 20% Straight Whiskey. Der verbleibende Anteil ist Grain Whiskey. Dieser Whiskey darf außerdem gefärbt werden.

American Whiskey - Geschichte - Whiskey.de

mehr

American Whiskey - Herstellung - Whiskey.de

mehr

American Whiskey - Kultur - Whiskey.de

mehr