Home > Information > Einstieg > Scotch Whisky

Scotch Whisky

Single Malt Scotch - Blended Malt Scotch – Blended Scotch

Alle drei müssen diesen Anforderungen genügen:

  • Zur Herstellung darf als Rohstoff ausschließlich Gerste verwendet werden.
  • Malt Whisky muss im Pot Still Verfahren gewonnen werden.
  • Zur Wahrung der charakteristischen Aromen eines Malt Whiskys wird die Destillationshöchstgrenze auf 94,8 Vol% festgeschrieben.
  • Die Mindestlagerzeit in Schottland in Eichenholzfässern beträgt 3 Jahre.
  • Der Mindestalkoholgehalt ist auf 40 Vol% festgelegt.

Malt Scotch Whisky wird in Brennblasen (Stills) hergestellt, im Gegensatz wird Grain Scotch Whisky in Destillierkolonnen produziert. Letzteres geschieht in einem kontinuierlichen Brennverfahren, während die Brennblasen immer wieder neu befüllt und der Inhalt dann gebrannt wird.

  • Der Scotch Whisky mit der Bezeichnung „Single Malt Whisky“ enthält ausschließlich Malt Scotch Whisky aus einer einzigen Brennerei werden.
  • Der sehr selten vorkommende Single Grain Whisky enthält entsprechend ausschließlich Grain Whisky aus einer einzigen Brennerei.
  • Werden Malz-Destillate mehrerer Brennereien miteinander vermischt, wird dieser Whisky als „Blended Malt Whisky“ (früher auch „Vatted Malt“ oder „Pure Malt“) deklariert.
  • Werden Destillate aus Malz- und Grain-Brennereien vermählt, spricht man von einem Blended Scotch Whisky. Diese Scotch Art macht von der Menge den größten Teil des weltweit verkauften Whiskys aus schottischer Produktion aus.